// Archiv

Archiv für August, 2008

Das Konzept der “rentrée”

In Frankreich gibt es ein Wort, das jeder deutsche Französisch-Student in einer der ersten Lektionen seines Schulbuchs lernt: das Wort “rentrée”, was soviel wie “Schulwiederbeginn nach den Sommerferien” bedeutet. Obwohl die Übersetzung korrekt ist, kann sie jedoch bei weitem nicht erfassen, welch umfassendes kulturelles Phänomen sich dahinter verbirgt.

Olympia und die Regierung

Dass die Franzosen und die Deutschen sich bisweilen unterscheiden, ist ja nichts Neues. Schließlich sind unsere gallischen Nachbarn ein zentralistisch regiertes Volk, während dem Teutone der Föderalismus in die Wiege gelegt wurde. Was bedeutet jedoch “zentralistisch” in der Praxis? Dass Paris eine überproportional wichtige Rolle im Verhältnis zu den französischen Provinzen zukommt? Sicher. Dass das […]

Der Ursprung des Bloggens

Man kennt das ja: Bloggen sei die Konterrevolution gegen die strukturverkrustete, in Schreibmustern verharrende Journaille, so die einen. Die anderen halten dagegen, dass Bloggen doch nur die Müllhalde des Internet sei, fernab von Recherche und Schreibstil. Dem erfahrenen Leser kann diese Diskussion zumeist nur ein müdes Lächeln entlocken, denn er weiß genau, dass es weder […]

Die SNCF und der Pannen-Rekord

Ferienzeit in Frankreich: Familien fahren für zwei Monate ins Feriendomizil im Süden der Grande Nation; Studenten packen die Koffer um die nächsten drei Monate fernab der Uni im Hause der Eltern zu verbringen; Firmen schließen, weil die Belegschaft den Betrieb nicht mehr aufrecht erhalten kann. Die Franzosen sind in Europa Urlaubsweltmeister. Und meistens nimmt man […]