// Archiv

Print

Diese Kategorie enthält 6 Beiträge

Die Unabhängigkeit der Medien in Frankreich

Ein Kommilitone von mir aus Pariser Zeiten, Antoine Bellier, hat auf seinem Blog seine Sicht der Dinge zur Frage der Unabhängigkeit der französischen Medien veröffentlicht. Ich möchte seine gelungene Zusammenfassung dieser vieldiskutierten Frage hier in Form von These und Gegenthese ins Deutsche übertragen. Eingangsthese: Immer weniger Menschen in Frankreich glauben, dass die Medien unabhängig gegenüber […]

Sarkozy: 600 Millionen für die Presse

Die französische Presse ist in der Krise. In der Wirtschaftskrise, was zu entsprechend abnehmenden Anzeigenerlösen führt. In der digitalen Revolution, was zu entsprechend abnehmenden Werbeerlösen führt. In der Vertrauenskrise, was zu entsprechend abnehmenden Verkaufszahlen führt. Jedenfalls Gründe genug, um während vier Monaten die “états généraux de la presse écrite” abzuhalten. Sinn und Zweck: Ursachen der Krise finden und Lösungen zu ihrer Behebung vorschlagen, um die “geschriebene Presse zu retten”.

Neues Layout für “Le Monde”

Die Print-Ausgabe von Le Monde, das Flaggschiff der französischen Presse, erhält ab Montag ein neues Layout. Wie der Express und der NouvelObs übereinstimmend berichten, soll mit diesem Schritt die “Einzigartigkeit” der Zeitung hervorgehoben und den “neuen Gewohnheiten” der Leser besser Rechnung getragen werden.

Gratiszeitungen in Frankreich und die Krise

Die Print-Medien kämpfen schon seit Jahren gegen sinkende Leserzahlen und abnehmende Reichweite. In Frankreich hat sich seit dem Jahr 2000 ein neues Geschäftsmodell etabliert, das vielen anfangs als eine geeignete Lösung gegen den medialen Strukturwandel erschien: Gratiszeitungen!

Das Konzept der “rentrée”

In Frankreich gibt es ein Wort, das jeder deutsche Französisch-Student in einer der ersten Lektionen seines Schulbuchs lernt: das Wort “rentrée”, was soviel wie “Schulwiederbeginn nach den Sommerferien” bedeutet. Obwohl die Übersetzung korrekt ist, kann sie jedoch bei weitem nicht erfassen, welch umfassendes kulturelles Phänomen sich dahinter verbirgt.

Der Ursprung des Bloggens

Man kennt das ja: Bloggen sei die Konterrevolution gegen die strukturverkrustete, in Schreibmustern verharrende Journaille, so die einen. Die anderen halten dagegen, dass Bloggen doch nur die Müllhalde des Internet sei, fernab von Recherche und Schreibstil. Dem erfahrenen Leser kann diese Diskussion zumeist nur ein müdes Lächeln entlocken, denn er weiß genau, dass es weder […]